OV Wolfgang kl16 Jahre ist Wolfgang Marcus schon Ortsvorsteher von Bad Westernkotten. Und jetzt hat er sich bereit erklärt, das Amt noch einmal zu übernehmen.
Hier seine komplette Presseerklärung.

 

Seit 16 Jahren bin ich nun Ortsvorsteher in unserem Heilbad. Und die Arbeit zum Wohl unseres Ortes macht mir nach wie vor viel Freude, und sie hat mich auch selber enorm bereichert. Jetzt gilt es, so nach und nach die Arbeit in jüngere Hände zu legen und einen fließenden Übergang zu organisieren.

Deshalb werde ich nach längerer Beratung mit meinem Freund Hans-Jürgen Sellmann die Arbeiten des Ortsvorstehers ab sofort noch deutlicher als bisher im Team erledigen, gemeinsam mit den Ratskandidaten Jörg Stelter, Isabell Pietsch, Bernd Brauner, Klaus Metzner und Karsten Heinrich. So wachsen die jüngeren Mitglieder in die Arbeit hinein und es kommt zu einer guten Verzahnung zwischen der Ratsarbeit und den Aufgaben als Ortsvorsteher. Mehr und mehr soll die nächste Generation Aufgaben übernehmen und so für die Übernahme des Amtes des Ortsvorstehers vorbereitet werden. Zum richtigen Zeitpunkt, spätestens aber zur Mitte der Legislaturperiode, werde ich dann das Amt in jüngere Hände legen. Falls die Wählerinnen und Wähler diesen Weg unterstützen, müssten die SPD-Kandidaten und SPD-Kandidatinnen im ganzen Ort die meisten Stimmen bekommen. Denn nur die Partei kann den Ortsvorsteher benennen, die in einem Ort die meisten Stimmen bekommen hat.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich mich auch weiterhin als Kümmerer und Koordinator mit ganzer Kraft für unseren Ort und die Menschen hier einsetzen werde und nach bestem Wissen und Gewissen die vielen guten Kräfte in unserem Ort zusammenführen möchte gemäß unserem Motto "Gemeinsam für Bad Westernkotten".

   
Copyright © SPD Erwitte 2014 - 2020
Alle Rechte vorbehalten